Fortbildung Suchtprävention

für Lehrkräfte, JAS/ Schulsozialarbeit. 2-3 UE. Maximal 4-12 Teilnehmende.


Mögliche Inhalte

  • Abgrenzung: Abstinenz – Konsum – Sucht
  • Ein Gesundheitsmodell: Entstehung von Abhängigkeit und Strategien zur Prävention
  • Haltung und Gesprächsführung
  • Methoden aus der Praxis zur Anregung von Auseinandersetzungsprozessen
  • Substanzkonsum in Deutschland – Zahlen, Daten, Fakten

Informationen und Erstanmeldung
Dominik Dürrbeck, Tel. 0871 96367-158

Bitte benutzen Sie für Ihre E-Mail-Anfrage das Kontaktformular.
Wir leiten diese dann gerne an die entsprechende Stelle weiter.


Ziele

  • Stärkung der Handlungskompetenz für das eigene Arbeitsfeld
  • Wissensvermittlung zum Thema Prävention, Konsum und Abhängigkeit
  • Kennenlernen und Einübung praktischer, suchtpräventiver Reflexionsarbeit

Ablauf

  • Bedarfs- und Auftragsklärung
  • Durchführung der Fortbildung
  • Nachbesprechung; ggf. Unterstützung bei weiteren Projekten

Konsum, Sucht, Gesundheit. Wir unterstützen bei der Suche nach Antworten auf tägliche Herausforderungen. Wir eröffnen Lern- und Erfahrungsräume, in denen Teilnehmer*innen ihre Themen einbringen. Wir geben die Möglichkeit die eigene Haltung zu reflektieren, Wissen zu vertiefen und Handlungssicherheit zu stärken.

 

Nähere Informationen erhalten Sie bei Herrn Dürrbeck