Exzessive Mediennutzung

„Oft stehen wir mit aller Welt in Kontakt, aber nicht mehr mit uns selbst [...]"
[Jon Kabat-Zinn, 2013]

Suchtberatung und Therapie

Beherrschen Sie die Digitale Welt? Oder beherrscht die Digitale Welt Sie?

Angebot

  • Beratung und Information für Betroffene und Angehörige bei problematischer Mediennutzung kostenlos und vertraulich
  • Verbesserung der Balance zwischen Mediennutzung, Alltagsbewältigung und zwischenmenschlichen Beziehungen
  • Erlernen eines selbstbestimmten und gesunden Umgangs mit digitalen Medien
  • (Wieder)Finden von alten und neuen Lebens- und Handlungsspielräumen
  • Stärkung der eigenen Selbstwahrnehmung und Selbstregulation
  • Gruppenangebote auf Anfrage
  • Weitervermittlung zu anderen Fachstellen z.B. Kliniken, Ambulanzen, Selbsthilfegruppen, Foren
  • Schulungen und Informationsveranstaltungen für Fachkräfte, Eltern, Einrichtungen

 

Mögliche Beratungsthemen:

  • Gaming
  • Social Media
  • Internet, Surfen, Informations-Overload
  • Online Shopping
  • Cybersex
  • Online Workaholic

Flyer "Suchtberatung und ambulante Rehabilitation"

Download

Unsere Online-Beratung

 

 

Suchtberatung und Therapie

 

 

Ab Mitte September 2022 bieten wir mit unserem Online-Tool und unserer App „AktivOffline" erstmalig Online-Beratung im Bereich exzessive Mediennutzung an.

Wir beraten Sie:

  • persönlich
  • telefonisch
  • via Mail, Chat oder Videochat

Sie finden uns via:

Suchtberatung und Therapie

Online-Tool nutzbar im Internetbrowser unter:
www.aktivoffline.de
App „AktivOffline" kostenlos verfügbar im Google PlayStore und Apple AppStore

Haben Sie noch offene Fragen zum Thema exzessive Mediennutzung oder unserer Online-Beratung?
Das Online-Tool und die App verfügen über einen großen FAQ-Bereich, in welchen Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden.
Zusätzlich können Sie natürlich jederzeit Kontakt zu unseren Berater*innen aufnehmen.

Suchtberatung und Therapie

 

Das Projekt wird gefördert durch die Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd.


Machen Sie sich wegen Ihrer Mediennutzung Gedanken?

Bei der Einschätzung Ihres Mediennutzverhaltens könnte die App „Mediensucht - Teste Dich!" von unserem Kooperationspartner „Aktiv gegen Mediensucht e.V." helfen, diese kann man kostenlos im Google Play Store und Apple App Store herunterladen. Dieser Test ist vor allem für Betroffene und Angehörige im Bereich Gaming entwickelt worden.
Alternativ können Sie, ohne das Herunterladen einer App, diesen Selbsttest zur Medienabhängigkeit durchführen. Er basiert auf 10 Fragen und ist für jede Nutzungsart digitaler Medien abwendbar.

Selbsttest

Wichtig! Die Testergebnisse sind keine Diagnose sondern dienen nur der Einschätzung des eigenen Nutzungsverhaltens in Bezug auf digitale Medien.


Zielgruppe

  • Betroffene und Angehörige
  • Fach- und Führungskräfte, Mitarbeiter*innen, Ausbilder*innen und Auszubildende im sozialen und wirtschaftlichen Bereich

Informationen und Erstanmeldung

Ab Mitte September 2022 - Online-Terminvereinbarung:
Online: www.aktivoffline.de
via App: AktivOffline

Telefonische Terminvereinbarung:
Montag – Donnerstag: 10:00 – 12:00 Uhr bei Angela Neuerer, Tel. 0871 96367 119

Bitte benutzen Sie für Ihre E-Mail-Anfrage das Kontaktformular.
Wir leiten diese dann gerne an die entsprechende Stelle weiter.


Unser Kooperationspartner

Unser Kooperationspartner „Aktiv gegen Mediensucht e.V." ist ein von Fachkräften und ehemaligen Betroffenen geführter Verein, welcher sich für die Selbsthilfe, die Entstigmatisierung, Prävention, Vernetzung, Beratung und Therapie von Mediensucht einsetzt.

Suchtberatung und Therapie

Angebote - kostenlos

  • aktuelle Informationen zum Thema Mediensucht
  • Selbsthilfegruppen für Betroffene und Angehörige Online und in Präsenz
  • Forum für Ratsuchende zum Austausch von Betroffenen und Angehörigen
  • Buchempfehlungen zum Thema Mediensucht
  • FAQ – mit häufig gestellten Fragen
  • App – „Mediensucht - Teste Dich!"

Weitere Informationen und Termine finden Sie unter:
www.aktiv-gegen-mediensucht.de


Gamen, Surfen, Chatten, Streamen – jederzeit, überall, grenzenlos.
Digitale Medien eröffnen vielfältige Möglichkeiten, ungeahnte Dimensionen und fantastische Welten. Sie schenken uns Unterhaltung, Verbundenheit, Freiheit und befrieden manchmal eigene, unerkannte und unbewusste Bedürfnisse.
Online oder offline – (Er)Kennen Sie Ihre Bedürfnisse? Wollen Sie wie bisher Ihren Alltag gestalten? Was tut Ihnen (nicht mehr) gut?
Manchmal verliert der Mensch die Ausgeglichenheit zwischen realem und virtuellem Leben. Ziel ist die Balance zwischen selbstbestimmter Mediennutzung, Alltagsbewältigung und Beziehung zu anderen Menschen und zu sich selbst (wieder) zu finden oder zu stärken.