• Ambulant Begleitete Therapeutische Wohngemeinschaften

    für psychisch erkrankte Menschen in Landshut und Dingolfing

Ambulant Begleitetete Therapeutische Wohngemeinschaften

Betreuung in insgesamt vier Wohngemeinschaften mit jeweils 3 - 6 Plätzen in Landshut und zwei Wohngemeinschaften mit 4 - 6 Plätzen in Dingolfing

Wie sieht der Alltag in einer TWG aus?

  • Die Maßnahme ist ambulant, im Gegensatz zu Heimen werden weder Verpflegung noch Betreuung rund um die Uhr angeboten. Auch die Büros befinden sich außerhalb der Wohngemeinschaften.
  • Die Bewohner verfügen, wie in einer eigenen Wohnung, frei über ihre Finanzmittel. Miete und Lebensunterhalt werden aus dem eigenen Einkommen (Rente, Grundsicherung) getragen. Die Betreuungskosten werden, soweit das eigene Einkommen und Vermögen gesetzliche Grenzen nicht überschreitet, beim zuständigen Kostenträger, i.d.R. den Bezirken, beantragt und getragen.

Kontaktieren Sie uns..

02 - Slideshow

Team TWG Landshut

  • Jeder Bewohner verfügt über ein eigenes Zimmer, sorgt selbst für Ordnung und Sauberkeit und kann es nach eigenen Wünschen einrichten.
  • Für jede Wohngemeinschaft und jede Person gibt es feste Bezugsbetreuer (und Vertretung), Termine werden vereinbart (z.B. Einzelgespräche, Gruppengespräche und Freizeiten), für jeden Einzelnen wird ein Hilfeplan gemeinsam nach den individuellen Bedürfnissen entwickelt.
  • Die Maßnahme ist freiwillig.
  • Die Bewohner leben in Einzelzimmern und teilen sich Küche, Bäder, Gemeinschaftsräume und Garten.

Ihre Aufnahmeformulare zum Herunterladen!

Download