Lions Club Landshut unterstützt Projekte der Suchtprävention

Vorbeugen ist besser als Nachsorge. Abhängigkeit vermeiden ist besser als Entwöhnung. Die Prävention hat einen erheblichen Stellenwert – vor allem im Bereich Sucht. Kreativ und zielgerichtet versuchen wir in der Präventionsberatung, die täglich lauernden Suchtgefahren deutlich zu machen, Lebenseinstellungen zu verändern und Menschen zu einem gesundheitsbewussten Verhalten zu motivieren.

Mit diesen Zielen gehen wir auf Schulen, Lehrer, Kinder, Eltern, Betriebe und Jugendeinrichtungen zu. Dort will die Suchtprävention gesunde Lebensweisen stärken und die Lebenskompetenz des Einzelnen fördern. Dabei steht die Auseinandersetzung mit den eigenen Bedürfnissen, Gefühlen und Fähigkeiten im Vordergrund der Arbeit. Denn moderne Präventionstätigkeit – wie sie bei uns praktiziert wird – stellt den Menschen in den Mittelpunkt, nicht das Suchtmittel oder die Abschreckung.
Die Suchtprävention bietet hierfür diverse Projekte an. Um diese durchführen zu können sind wir mitunter auf Spenden angewiesen. Der Lions-Club Landshut unterstützt diesen Bereich bereits seit Jahren. So hat auch in diesem Jahr Dipl. Ing. Gerhard Gustorf vom Lions-Club Landshut eine Spende in Höhe von 5.000 Euro an Geschäftsführer Jürgen Handschuch und Hannelore Honold, Suchtberatung übergeben.
Weitere Informationen zu unseren Präventionsprojekte erhalten Sie hier....

LN

v.l.n.r.: Jürgen Handschuch, Hannelore Honold, Gerhard Gustorf