Leo-Club spendet 6.000 Euro an das Landshuter Netzwerk e.V. und an die Hilfsorganisation NAVIS e.V.

Seit nunmehr als 6 Jahren macht sich der Leo-Club Landshut als Jugendorganisation des Lions Club Landshut mit einfallsreichen Benefizaktionen für soziale Zwecke in der Region stark. Die Vereinigung, welche derzeit 36 Mitglieder zwischen 17 und 29 Jahren zählt, veranstaltet inzwischen sieben jährliche Aktionen, zu denen auch die Krapfen-Aktion zu Beginn der Faschingszeit in Kooperation mit der Bäckerei Mareis zählt.

In diesem Jahr wurden am 11.11.2022 über 3880 Krapfen an 76 in Landshut und Umgebung ansässige Unternehmen geliefert. Der Spendenerlös aus dieser Aktion wurde zu gleichen Teilen an das Landshuter Netzwerk e.V. und die Hilfsorganisation NAVIS e.V. mit Sitz in Moosburg an der Isar übergeben.

Die Spende an das Landshuter Netzwerk e.V. in Höhe von 3000 € überreichte Leo Club Prä-sident Lukas Kellner zusammen mit Philipp Lainer dem Geschäftsführer Jürgen Handschuch. Das Landshuter Netzwerk engagiert sich mit sozialen Dienstleistungen, wie etwa der Suchtprävention und -beratung, der Inklusion von Menschen mit Behinderungen in Form von Inklusionsbetrieben und der Seniorenbildung in der Region Landshut/ Dingolfing. Ziel ist es, die Klienten für ein selbstbestimmtes Leben mit Hilfe verschiedener Unterstützungsangeboten zu stärken.

Die zweite Spende in Höhe von 3000 € wurden von Katharina Köhl und Sebastian Wimmer an den Vorsitzenden der Hilfsorganisation Navis e.V. Wolfgang Wagner übergeben. Das Ziel der Organisation ist es, schnelle Hilfe bei Katastrophen im In- und Ausland durch gelungene Kooperation von Feuerwehr und Rettungsdienst sowie Fachleuten aus den Bereichen Medizin, Technik, Kommunikation, Betriebswirtschaft, Logistik und Trinkwasseraufbereitung zu gewährleisten.

 

Pressetext vom Leo-Club