Coppa Antirazzista übergibt Spende für Migrationsberatung

Am 06.07.2020 übergaben vier Mitglieder des Organisationsteams der Coppa Antirazzista eine Spendensumme in Höhe von 600 Euro an Jürgen Handschuch. Die Spende wird für die Migrationsberatung verwendet.
Nachdem aufgrund der Corona Pandemie das diesjährige Sommerturnier abgesagt wurde und somit keine Spendengelder durch die Veranstaltung selbst gesammelt werden konnten, entschied sich das Organisationsteam dazu Spenden so zu sammeln, um eine soziale Einrichtung in der Region in dieser schwierigen Zeit zu unterstützen.
Hierzu erläutert ein Mitglied des Organisationsteams: „Es freut uns riesig, dass wir nach der Spende für das Matthäusstift nochmals 600 Euro an das Landshuter Netzwerk dieses Jahr spenden konnten. Jetzt konzentrieren wir uns erstmals auf unsere Vereinsgründung und hoffen, dass unser Wintercup im Januar des nächsten Jahres stattfinden wird, sofern dies das Infektionsgeschehen zulässt."

LN

1. Reihe v. li.: Marcel Krämer, Maximilian Pleier; 2. Reihe v. li. Moritz Pappenberger, Jürgen Handschuch; ganz hinten Tobias Pleier