Enten-Event statt Entenrennen

Mit der Verlängerung des Verbotes für Großveranstaltungen bis Ende Oktober ist nun leider auch für uns klar: Das Rennen als Wettschwimmen auf der Isar - wie wir es nun zum 15. Mal haben sollten – kann nicht im gewohnten Rahmen stattfinden.

Klar ist aber auch: Es wird auf jeden Fall einen Enten-Event geben, der über die verschiedensten Kanäle verfolgt werden kann. Die Rahmenbedingungen dafür werden im Moment geklärt.

Corona hat uns besonders hart getroffen. Deshalb sind wir in diesem Jahr noch mehr als sonst auf Spenden angewiesen – und eben auf die Einnahmen des Entenrennens.

Die 6.000 Rennenten lassen sich davon nicht aus der Bahn werfen. Wie es sich für Athleten gehört, bereiten sie sich auf den diesjährigen Event mit Eifer vor. Schließlich wollen alle Enten am Sonntag, 27. September für ihre Paten an dem Wettkampf teilnehmen und als Sieger gekürt werden. Auf den Gewinner wartet wieder ein Ford Fiesta vom Autohaus Mundigl.

Der Losverkauf startet am Freitag, 04.09.2020. Zu jedem Los gibt es, wie in jedem Jahr die obligatorische Erinnerungsente. Alleine schon deswegen gewinnt jedes Los.

Entenrennen