• Suchtprävention

    Projekte an Schulen - Seminare in Betrieben

Projekt "Offline"

Das Projekt "Offline" richtet sich an Jugendliche mit exzessivem Computer- und Internetgebrauch und deren Angehörige, sowie an Fachkräfte und Schulen.

Das Projekt umfasst:

  • Primärpräventive Projekte an Schulen / in Betrieben: Inhalt soll hierbei sein, den Jugendlichen Risiken und Gefahren des Computer- und Internetkonsums aufzuzeigen und Anzeichen und Folgen des exzessiven Konsums und der Computer- und Internetsucht zu veranschaulichen. Jugendliche sollen lernen, wie sie sich selbst vor Sucht schützen können und welche Alternativen es zum Medienkonsum gibt.

Die Schulprojekte werden in Kooperation mit den Jugend- und Präventionsbeamten der Polizei durchgeführt, um die rechtlichen Aspekte zu erläutern.

  • Beratungsgespräche mit Jugendlichen und/oder deren Angehörigen: Jugendliche und Angehörige können sich individuell beraten lassen. Bei Bedarf kann eine Vermittlung in weiterführende Hilfen erfolgen.

Bei Interesse und ausreichender Teilnehmerzahl bieten wir ein 8-stündiges Gruppenangebot für exzessive Computer- und Internetkonsument/-innen an.

Tipps zum Umgang mit Jugendlichen mit exzessivem Computer- und Internetgebrauch

Download